Playstation 5: Hardware Specs, Controller und Games

Etwas überraschend hat Sony gestern Abend am Schluss der Game Präsentation für die nächste Konsolen Generation auch die Konsole und weiteres Zubehör im durchgehenden Design veröffentlicht:


Die PS5 wird in zwei Versionen angeboten. Dabei handelt es sich einerseits um die Standard-Konsole, die mit einem Laufwerk ausgestattet ist. Das zweite Modell ist eine Digitalversion für diejenigen, die bereit sind, physische Medien beim Sprung in die nächste Generation hinter sich zu lassen. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Sony war es bei der Entwicklung wichtig, dass sie die Ansprüche der Developers weltweit aufnehmen und in die neue Konsole integrieren. Der wichtigste Punkt war von Beginn an der Flaschenhals der HDD der PS4, eine ultra schnelle SSD war gewünscht. Zusammengefasst die Daten der PS5:

• CPU: AMD 8-core Chipset Ryzen Architektur (7nm-Zen-2), 3,5 GHz (variabel)

• SSD: 825 GB NVMe mit 5.5GB/s, M2 Drive Bay für erweiterbaren SSD Speicher, Unterstützung für ext. HDDs via USB

• Memory: 16GB GDDR6 @256 BIT @ 448 GB/s

• GPU: Radeon Navi Familie inkl. hardwarebeschleunigtes Ray-Tracing und 8K Support, 10,28 TFLOPS (variabel)

• Laufwerk: UHD für 100-GB Disks (Doppelte Kapazität eines 4K Blu-ray-Players)

• Kompatibilität: PS4 (Pro). Zum Start der PS5 sollen fast alle PS4 Titel spielbar sein und der Umstieg von PS4 zu PS5 soll für die Gamer möglichst «sanft» sein.

• 3D Audio, PCIe 4.0, PSVR, PS Now uvm.

Keine Düsenjet-Geräusche mehr:

Auch das Lüfter Problem der PS4 kam auf und es wurden Fehler eingestanden aber auch Entwarnung für die PS5 gegeben. Laut Mark Cerny, leitender Systemarchitekt PS5, hängt das damit zusammen, dass die Konsole einen maximalen Energieverbrauch haben wird. Statt die Frequenz der GPU und CPU gleich zu lassen und den Energieverbrauch variabel zu machen, ist es dieses Mal genau andersrum. Der Energieverbrauch bleibt konstant während die GPU und CPU variabel betrieben werden. Das Kühlsystem ist darauf ausgelegt, immer in der höchst möglichen Leistung leise zu arbeiten.

Epic Games hat vor kurzem mit einer Tech Demo "Lumen in the Land of Nanite" auf der PlayStation 5 seine Unreal Engine 5 im Echtzeit-Gameplay vorgestellt. Gemäss Epic wurde aufgrund der enormen Geschwindigkeit der SSD-Technologie die Unreal Engine unter Berücksichtigung der PS5-Hardware neu geschrieben:


Deshalb sind meiner Meinung nach Diskussionen über Anzahl Teraflops oder dergleichen überflüssig, weil die Gesamtleistung eines Systems entscheidend ist und nicht einzelne Leistungsmerkmale.

Neuer Controller DualSens

Nach über 20 Jahren und mehreren Versionen des DualShock Controllers, wird die PS5 erstmals mit dem neuen DualSense-Controller ausgeliefert. Das haptische Feedback soll viel umfangreicher sein, so soll man den Unterschied, ob man über den frisch gemähten FIFA rasen sprintet, in NHL kraftvoll über das Eis gleitet oder mit dem Auto durch Schlamm fährt deutlich spüren. Die L2- und R2-Tasten sind nun adaptive Trigger, so wird man z.B. in Shootern den Unterschied zwischen einer Pistole und einer Schrottflinte wahrnehmen.

Die Share-Taste ist der Create-Taste gewichen und die Lichtleiste ist neu um das Touchfeld angebracht. Der Akku soll mindestens solange halten wie bisher und wird jetzt über USB-C geladen. Die Griffe haben eine etwas angepasste Form, ansonsten findet man alle Tasten, Sticks etc. dort wo bis anhin.

Nebst Lautsprecher ist nun auch ein Mikro für Voice-Chat integriert, für längere Plaudereien mit Euren Zocker Freunden/-Innen empfiehlt sich jedoch sicher immer noch ein Headset.


Games

Folgende Games wurden im Launch Event von gestern Abend vorgestellt:

Astros Playroom, Bugsnax, Deathloop, Demons Souls, Destruction Allstars, Ghostwire: Tokyo, Godfall, Goodby Volcano High, GTA 5 (Enhanced Version und Multiplayer), Hitmann III, Horizon 2: Fobidden West, Jett: The far shore, Kena: Bridge of spirits, Little Devil Inside, Marvels Spider-Man Miles Morales, NBA 2K21, Oddworld Soulstorm, Pragmatia, Project Aitha, Ratchet and Clank: Rift Apart, Resident Evil 8 Village, Returnal, Sackboy: A Big Adventure, Solar Ash.

Die Ganze Show kann hier nachgeschaut werden:

Nebst dem wurden weitere Games bereits für die PS5 angekündigt, z.B. Rainbow Six Quarantine, Watch Dogs Legion, WRC9, The Lord of the Rings: Gollum, Assassins Creed Valhalla, Destiny 2, Dirt 5 und einige mehr.

Zum Schluss möchte ich für unsere Senior eSportler Gran Turismo 7 hervorheben:

Das Rennspiel entsteht wie bisher bei Polyphony Digital und wird offenbar wieder ein gewohnt umfangreiches Paket bieten. Der GT-Simulationsmodus ist wieder an Bord, ausserdem die Trial Mountain-Strecke, die Serienveteranen noch aus dem ersten Teil kennen. Wie wir aber auch wissen ist dies nicht die schnellste Firma und ich hoffe, dass wir uns nicht so lange gedulden müssen wie teilweise in der Vergangenheit...

Das Line-up der Games für die PS5 ist sehenswert und es hat für jeden Geschmack etwas dabei und ich bin mir sicher, dass auch für die anderen eSport Ligen welche nun noch nicht erwähnt wurden wie Fifa, NHL, CoD usw. entsprechend für Nachschub gesorgt wird.

Ramon Althaus aka Tschillout

0 Ansichten

©2020 by Senior eSports

  • Facebook
  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • twitch_474x356